Was ist Chakra – eine kurze Erläuterung

Was ist Chakra – eine kurze Erläuterung

Was bedeutet Chakra? Nachdem ich jedoch mit Sylvie von Girlsbestfriends ins Gespräch kam, erläuterte sie mir den tieferen Sinn der Edelstein Anhänger und der Chakren. Nun war ich noch mehr infiziert und musste diese wunderschönen ketten und Armbänder einfach haben.

Eigentlich fand ich die Lederketten (Choker) mit kleinen Edelsteinanhängern nur schön und wollte diese meinen Kunden anbieten. Chakra!

Hier nun eine kleine Erläuterung was überhaupt ein Chakra ist.

Es gibt sieben Hauptchakren, die von der Basis der Wirbelsäule bis zum Schädel lokalisiert sind. Jedes Chakra steht zu bestimmten Organen, aber auch mit dem Verhalten und der Psyche in besonderer Beziehung.

  1. Kronenchakra (befindet sich oberhalb des Kopfes) das Tor zum höheren Selbst
  2. Stirnchakra (das sogenannte Dritte Auge findet man in der Mitte der Stirn Intuition, Erkenntnis und Weißheit sind Merkmale eines freien Stirnchakras)Verbindung zur inkarnierten Seele
  3. Halschakra (ist anatomisch mit dem Hals und Nacken verbunden) Seelischer Ausdruck auf Erden
  4. Herzchakra (Es liegt auf der Höhe des Herzens und fördert Liebe, Mitgefühl und Heilung. Ist das Herzchakra blockiert, kann sich dies in Herz- oder Lungenerkrankungen äußern)Verbindung zur höheren Liebe
  5. Solarplexus (befindet sich oberhalb des Bauchnabels. Milz, Magen und Leber werden von ihm reguliert. Das Selbstwertgefühl und damit die Möglichkeit, sein Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten, steuert dieses Chakra)Gedankenmuster und Glaubenssätze
  6. Sakralchakra (liegt zwischen Bauchnabel und Schambein und hat durch die besondere Nähe zu den Sexualorganen hier seinen anatomischen Bezug. Die Erotik spielt bei der psychischen Komponente des Sakralchakras eine große Rolle; Selbstachtung und Kreativität sind hierbei nicht zu unterschätzen) Emotionen und Sexualität
  7. Wurzelchakra (liegt am Steißbein, zwischen Anus und Genital. Anatomisch ist es mit dem Darm und seinen Funktionen verbunden; psychisch wirkt es auf die Selbstwahrnehmung und den Lebenswillen) Materialität, Vertrauen, Erdung

Wenn alle Chakren geöffnet sind befindet sich ein Mensch in absoluter Ausgeglichenheit. Ein spiritueller Mensch kann aufgrund der Farbe der Chakren (jedes Chakra hat eine spezielle Farbe) erkennen, welches in seinem Fluss gestört ist und/oder welches am dominantesten ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Chakren zu öffnen. Am besten ist immer die Meditationen, Heilsteine, Yoga oder Kräuter. Allerdings hat man im Alltag nicht immer die Möglichkeit zu meditieren oder ein entspannendes Vollbad mit Heilkräutern zu genießen. Eine nützliche Alternative ist in solchen Fällen Chakra-Schmuck. Den Schmuck gibt es bei uns als Armband oder Halsketten von Sylvie Eder Girlsbestfriends. Die Edelsteine an den Ketten und Armbändern beschränken sich auf eine Farbe.

Wie trägt man den Schmuck am besten?

Das Tragen des Schmucks sollte man als unterstützende Methode sehen, mit der man den Fluss gesunder und befreiender Energien fördern kann. Tragt den Schmuck an Stellen, die relativ nah am Sitz des Chakras liegen – das ist besonders gut.

Back to blog