Pretty Polly Girl

Mit modischen Strumpfhosen durch den Herbst

Wenn wir an den Herbst denken sehen wir goldene Blätter in denen sich die letzten Sonnenstrahlen brechen, leuchtende Farben und dick eingepackte Gestalten vor unserem inneren Auge. Es ist die Zeit von Kürbissuppe, heißem Tee am Kamin, dicken Schals und Handschuhen aber auch die von hohen Stiefeln, kurzen Röcken und Strumpfhosen. Als wir noch Kinder waren hatten einige von uns ein eher zwiegespaltenes Verhältnis zu Strumpfhosen. Sie waren zu dick, zu eng, zu lang und obendrein noch kratzig aber so lange unsere Mütter das Sagen hatten führte kein Weg an Wollstrumpfhosen vorbei.

Auch die Farben waren wenig dazu geeignet Herz oder gar Auge zu erfreuen. Dann endlich kam die Zeit als Teenager und Strumpfhosen bekamen plötzlich eine ganz neue Qualität. Das Gefühl zum ersten Mal Nylons an den Beinen zu tragen war fremdartig und aufregend zugleich. Gleichermaßen warm aber dennoch kühl schmiegten sie sich um die Beine.

Strumpfhosen machen etwas magisches mit den Beinen.

Sie sehen darin einfach besser aus und unbewusst lenkt man damit die Blicke darauf. Sie sind glatter, ebenmäßiger und direkt nach dem Anziehen fühlt man sich unwiderstehlich weiblich.

Strumpfhosen kaschieren und setzen Akzente

Spätestens ab Mitte dreißig, mit schlechten Genen oder nach dem dritten Kind auch schon früher weiß man den Vorteil von Strumpfhosen dann erst richtig zu schätzen. An den Beinen zeigen sich die ersten Makel wie Besenreißer und blaue Äderchen die im letzten Sommer sicher noch nicht da waren. Sie rufen regelrecht: Sieh mich an! und leider gilt das nicht nur für das Ebenbild im Spiegel sondern gleichfalls für jeden auf der Straße. Es ist wie mit einem Pickel auf der Nase, jeder starrt – zumindest vermeintlich – darauf. Wo Make Up und Abdeckstift gegen Pickel helfen kommen Strumpfhosen ins Spiel. Sie verstecken gnädig die kleinen Zeichen der Alterung und dabei muss man sich keineswegs schlecht fühlen. Ganz im Gegenteil. Strumpfhosen gibt es schließlich nicht nur Hautfarben sondern in bunten Farben und gemustert, von wild über elegant bis hin zu verrucht. Damit lassen sich völlig unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Modische Feinstrumpfhosen

Wer auf Glamour setzt und bei der nächsten Party oder auf der Weihnachtsfeier gerne im Rampenlicht stehen möchte für den gibt es Strumpfhosen die auf der Rückseite mit echten Swarowski Elementen verziert sind. Der Klassiker im neuen Gewand passt gut zu einem schwarzen Kleid oder einem dunklen Rock mit Bluse. Nicht nur in der Welt der Stars und Sternchen und von Berühmtheiten wie Rihanna und Paris Hilton getragen zieren die Sterne von Reverse Stars Ihre Beine. Schwarz und blickdicht ist sie übersät mit Cutouts in Form von Sternen. Richtig sexy wird es mit den Suspender Tights von Pretty Polly die den Anschein erwecken Sie würden Strapse tragen. Mut zur Farbe können Sie damit außerdem beweisen denn in Dunkelblau zeigen Sie nicht nur Bein sondern sind auch modisch up do date, ist Dunkelblau doch eine der Trendfarben in diesem Herbst.

Zurück zum Blog